Mehr Busse: So kommen Sie sicher zur Bergkirchweih

Erlanger Stadtwerke verstärken ihr Angebot und setzen auf bessere Taktung - 15.05.2018 15:05 Uhr

Ein Sonderbus vom Kirchweihgelände zum Hauptbahnhof. © Schreiter


Die Fahrpläne der Erlanger Buslinien sowie der Sonderbusse sind im Bergkirchweihfahrplan zu finden. Ein gedruckter Fahrplan oder die Fahrwegskizzen sind im ESTW-Kundenbüro Stadtbus (Goethestr. 21a) erhältlich.

Die Stadtbuslinien behalten zumeist die gewohnten Abfahrtszeiten bei. Abends und an den Wochenenden fahren zusätzliche Busse auf den Linien 20, 284 und 286. Auch die Linie 295 wird verstärkt. Die Sonderbusse vom Hugenottenplatz zum Kirchweihgelände pendeln von Montag bis Freitag ab 16 Uhr, an den Samstagen ab 10 Uhr, an den Sonntagen und am Pfingstmontag ab 9 Uhr.

Sonderhaltestelle Bergkirchweih Ost

Ab 20 Uhr – oder bei Sperrung der Bayreuther Straße durch die Polizei – fahren die Stadtbusse der Linien 289, 290 und die Sonderbusse die Haltestelle Bergkirchweih nicht mehr an. In der Leo-Hauck-Straße ist die Haltestelle Bergkirchweih Ost eingerichtet. Die Busse fahren auch ab 20 Uhr nicht mehr über den Martin-Luther-Platz. Die Haltestelle E-Werk wird aus Sicherheitsgründen nicht mehr bedient, es wird stattdessen die Haltestelle Busbahnhof angefahren.

In den Nächten vom 17./18. bis 20./21. Mai und vom 25./26. sowie 26./27. Mai verkehren die NightLiner N10, N20, N27, N28 und N29. Die Linie N10 wird an beiden Wochenenden sowie in der Nacht auf Pfingstmontag zwischen Erlangen Busbahnhof und Nürnberg Hauptbahnhof verstärkt, mit Bedienung der Haltestellen Skulpturenpark, Tennenlohe Kirche und Wetterkreuz. Alle NightLiner fahren am Busbahnhof ab. Die Haltestellen Hugenottenplatz und Hauptbahnhof werden nicht angefahren.

Zusätzliche Fahrten bei der S1

Das Bergkirchweihticket zum Preis von 16,90 Euro gilt während der Bergkirchweihzeit von Montag bis Freitag ab 11 Uhr, an den Samstagen, Sonntagen, am Pfingstmontag, Pfingstdienstag und am Familiendonnerstag ganztägig im Stadtgebiet Erlangen einschließlich der Orte Adlitz, Atzelsberg, Bubenreuth, Buckenhof, Kleinseebach, Marloffstein, Möhrendorf, Rathsberg, Spardorf, Uttenreuth, Neuses und Weiher.

Während der gesamten Bergkirchweih verstärkt die Deutsche Bahn außerdem ihr Angebot auf der Strecke der S-Bahn S1 zwischen Nürnberg und Erlangen und bietet dort in den Abendstunden zusätzliche Fahrten an. 

weitere Meldungen aus dem Ressort: der-berg-ruft.de

8 8 Kommentare vorhanden

Auf Facebook teilen

Auf Google+ teilen

Facebook Gefällt mir

Artikel twittern