Erneuter Übergriff am Berg: Frau an Brust gefasst

Polizei hat ihre Einsatzkräfte am Berg verstärkt - Zeugen gesucht - 19.05.2016 12:11 Uhr

Weitere Polizeimeldungen

Gegen 22 Uhr beobachteten die Polizeibeamten auf dem Kirchweihgelände, wie ein Jugendlicher eine junge Frau vor dem "Autoscooter" von hinten umklammerte und gegen ihren Willen auf die Wange küsste. Einer weiteren Frau hatte der Mann zuvor an die Brust gegriffen. Die Beamten nahmen den Verdächtigen sofort fest und  erteilten ihm einen Platzverweis. Anschließend übergaben sie ihn an seine Betreuer.

Eine weitere Geschädigte meldete sich in dieser Woche bei der Polizei. Sie wurde bereits am Samstag zwischen 21 Uhr und 22 Uhr im Bereich der Keller von einem unbekanntem Täter in schamverletzender Weise berührt. Laut Angaben der Polizei befindet sich der Mann im Alter von etwa 20 bis 30 Jahren und ist ungefähr 1,80 Meter groß und normal gebaut. Er hat schwarze Haare, die seitlich kurz und oben lockig und hochgegelt waren. Dazu trug er eine rechtecktige Brille mit schwarzem Gestell.

Bereits am dritten Bergtag musste die Polizei eingreifen, weil ein alkoholisierter Mann einer jungen Frau unter den Rock gefasst hatte. Nach Bekanntwerden der ersten sexuellen Übergriffe hat die Erlanger Polizei ihre zivilen Einsatzkräfte am Berg verstärkt. Die Erlanger Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise.

Personen die etwaige Übergriffe beobachtet haben, werden gebeten, sich bei den Polizeibeamten vor Ort zu melden oder die Polizei telefonisch unter der Notrufnummer 110 zu alarmieren. 

weitere Meldungen aus dem Ressort: der-berg-ruft.de

Auf Facebook teilen

Auf Google+ teilen

Facebook Gefällt mir

Artikel twittern