Bilder, Bilder, Bilder: So war die 262. Bergkirchweih

Bier, Buden und jede Menge Fahrgeschäfte - 13.06.2017 17:10 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Sie haben abgestimmt: Die Miss Berg 2017 ist gewählt

25 Mädels haben sich am Erlanger Kellerwald vor unserer Fotowand ablichten lassen und alle wollten nur eins: Unsere Miss Berg werden. Unsere User haben abgestimmt und eine Gewinnerin erkoren.


Bilderstrecke zum Thema

Sie haben abgestimmt: Der Mister Berg 2017 ist gewählt

25 Jungs haben sich im Erlanger Kellerwald vor unserer Fotowand ablichten lassen und alle wollten nur eins: Unser Mister Berg werden. Jetzt haben unsere User abgestimmt und einen Mister Berg erkoren.


Bilderstrecke zum Thema

Der Berg ruft nicht mehr: So lief das Fassbegraben

Das letzte Fass der Erlanger Bergkirchweih ist begraben. Mit Pickel, Schaufel und Thomas Fischer als Priester zog die Karawane durch die Besuchermenge. Als das gute Stück in einem tief Loch versenkt war, schenkte Oberbürgermeister Florian Janik den Besuchern noch eine kleine Verlängerung.


Bilderstrecke zum Thema

Wo alles endet: der Erich Keller

Wenn hier das Fass begraben und das letzte Lied gespielt ist, endet die Bergkirchweih. Doch der Erich Keller ist nicht nur am letzten Abend ein Stimmungsnest.


Bilderstrecke zum Thema

So schnell ziehen die Schausteller der Bergkirchweih weiter

Das große Finale der Erlanger Bergkirchweih ist eingeläutet. Für die Schausteller kann es nun gar nicht schnell genug gehen. Viele von ihnen müssen sofort weiter zum nächsten Fest.


Bilderstrecke zum Thema

Gemütlich mit Storch: der Helbig Keller

Familiär und entspannt geht es am Helbig Keller zu. Zudem gibt's dort das Steinbach Berg-Weizen und original Nürnberger Bratwürstchen.


Bilderstrecke zum Thema

Die Bergkirchweih am Super-Sommer-Sonntag

An den Wochenenden ist die Bergkirchweih traditionell ein Besuchermagnet. Wenn dann auch noch das Wetter mitspielt und den Berg mit 28 Grad und Sonnenschein verwöhnt wie am letzten Erlanger Kärwa-Sonntag des Jahres, gilt das erst recht.


Bilderstrecke zum Thema

Bergkirchweih: Bergstraße wegen Ansturm einseitig gesperrt

Schönes Wetter, Wochenende - am Samstag kamen die Besucher in Massen auf den Erlanger Berg, so dass es an den Kellern und an der T-Gabel kaum noch ein Durchkommen gab. Um die Lage zu entspannen, wurde ab 20.30 Uhr die Bergstraße einseitig gesperrt. Besucher konnten das Gelände zwar noch über die Bergstraße verlassen, hinauf ging es dort allerdings nicht mehr.


Bilderstrecke zum Thema

Ab nach oben: Müllers Bergstation am Weller Keller

Direkt gegenüber vom Riesenrad hat man vom Weller Keller einen guten Ausblick über das Treiben auf der Straße an den Kellern. Doch auch im Erdgeschoss gibt es einiges zu sehen.


Bilderstrecke zum Thema

Insta-Walk: Mit der Kamera über die Bergkirchweih

Spannende Fotomotive bietet die Erlanger Bergkirchweih genug. Deswegen hatten die Teilnehmer des Insta-Walks alle Hände voll zu tun. Die Erlanger Nachrichten hatten zusammen mit den Insta-Berch Initiatoren die User des sozialen Netzwerks Instagram dazu aufgerufen, mit der Kamera von Keller zu Keller zu ziehen. Die Ergebnisse werden anschließend unter #instaberch geteilt.


Bilderstrecke zum Thema

Im Epizentrum der Musik: der Niklas Keller

Im Sandwich zwischen Hübner's und Hofbräu Keller ist die Bühne und damit auch der Niklas Keller das Epizentrum der Party-Stimmung in diesem Teil der Bergkirchweih. Doch nicht nur das.


Bilderstrecke zum Thema

Familientag auf dem Berg: Schokoerdbeeren, Schiffschaukel und viel Spaß

Die Sonne strahlte vom Himmel und die Kinder auch. Auf der Bergkirchweih war schließlich Familientag angesagt mit verbilligten Fahrpreisen und viel Spaß für Groß und Klein.


Bilderstrecke zum Thema

Anders, aber gemütlich: der Birkner's Keller

Bereits im elften Jahr wird der Birkner's Keller von den Machern des "Galileo" betrieben. Es ist der östlichste aller Keller, und auch ein wenig anders als die anderen.


Bilderstrecke zum Thema

Sicherheit am Berg: Rundgang zu den Rettungsstationen

Stadtbrandrat Friedhelm Weidinger hat Oberbürgermeister Florian Janik und dem Sicherheitsreferenten Thomas Ternes sowie einigen Stadträten die verschiedenen Rettungsstationen auf der Bergkirchweih gezeigt. Das Rettungskonzept für den Ernstfall erläuterte er dabei ausführlich.


Bilderstrecke zum Thema

Hofbräu Keller: Geradeaus zur Party

Den Hofbräu Keller muss man auf der Erlanger Bergkirchweih nicht lange suchen: Direkt an der T-Kreuzung geradeaus, schon ist man da. Und beste Stimmung gibt's auch.


Bilderstrecke zum Thema

Regen am Berg: So kreativ ist der Regenschutz

Auf der Bergkirchweih regnete es am Montagnachmittag ordentlich, die Stimmung aber blieb gut, schließlich wissen sich die Bergbesucher zu helfen, gegen das Ungemach von oben.


Bilderstrecke zum Thema

Klein, aber oho: Der Goldmann Keller

Erst seit 2008 gibt es den Goldmann Keller, noch ist er ein echter Geheimtipp auf der Erlanger Bergkirchweih. Es ist der kleinste Keller mit der größten Bier-Auswahl.


Bilderstrecke zum Thema

Schirm und Plane: Regen macht Berg-Frühschoppen nichts aus

Frühschoppen am Berg: Das ist für die Besucher Tradition am Pfingstsonntag. Diesen ließen sich die Berg-Gäste auch nicht vom Regen vermiesen - im Gegenteil. Mit Regenplanen, Schirmen und festen Schuhen trotzten die Berg-Gänger dem nass-feuchten Himmelsspiel. Einige gingen, wie hier im Entla's Keller, einfach in die Festzelte oder auf die überdachten Sitzplätze.


Bilderstrecke zum Thema

Die alte Dame: Der Entla's Keller

Kult, kultiger, Entla's Keller: Kellerwirt Fritz Engelhardt führt den Betrieb seit alle denken können. Es gibt Berg-Bier, gutes Essen und Blasmusik. Und der Keller hat sogar außerhalb der Bergkirchweih geöffnet.


Bilderstrecke zum Thema

Zwischen den Vulkanen: Der Hübners Keller

Der Hübners Keller findet sich auf der Erlanger Bergkirchweih genau zwischen den beiden Stimmungsnestern Hofbräu und Erich Keller. Geführt wird er von Daniela Kawretzke und Axel Gotthardt vom Bogart's.


Bilderstrecke zum Thema

Bergkirchweih von oben: Flug über Erlangen

Mal ein ganz anderer Blick auf die Erlanger Bergkirchweih mit ihrem weithin sichtbaren Riesenrad: Ein Flug über den Berg mit einem Heißluftschiff. Unser Fotograf Harald Sippel war dabei.


Bilderstrecke zum Thema

Neue Attraktionen am Erlanger Berg

Jedes Jahr wartet die Erlanger Bergkirchweih mit neuen Buden und Fahrgeschäften auf. Hier sind die Neuerungen des Jahres 2017 gegenüber dem Vorjahr. Diese Fahrgeschäfte und Buden gab es so noch nicht. Na, Lust, etwas Neues auszuprobieren?


Bilderstrecke zum Thema

Schokobananen, Champignons und Flammkuchen: Das Essen am Berg

Gesund oder ungesund: Auf dem Berg gibt es jedenfalls alles, was das Herz begehrt. Zwischen Schoko-Bananen, Lebkuchenherzen und Currywurst gibt es auch Mais, Champignons und Fisch – den Kalorienzähler sollte man aber dennoch lieber zu Hause lassen.


Bilderstrecke zum Thema

VIPs, Tradition und Stammtisch am Steinbach Keller

VIPs, Stammtisch und das Gute vom Storch: Der Steinbach Keller zählt zu den ruhigeren Orten auf der Erlanger Bergkirchweih. Vielleicht macht ihn gerade das so beliebt.


Bilderstrecke zum Thema

Endlich wieder Bergkirchweih! So war der erste Almabtrieb 2017

Seit Donnerstag läuft in Erlangen wieder die fünfte Jahreszeit, bei Kaiserwetter zapfte OB Florian Janik das erste Fass Bier an. Zehntausende feierten auf dem Festgelände feucht-fröhlich, bis auf dem Berg Zapfenstreich war - und sich die Partymeute in die Innenstadt weiterschob. Hier sind die Bilder!


Bilderstrecke zum Thema

Bierdusche für OB Janik: So lief der Anstich zur 262. Bergkirchweih

Das hatte sich Erlangens Oberbürgermeister Florian Janik wohl etwas anders vorgestellt: Beim Anstich zur 262. Bergkirchweih passierte ein kleines Malheur. Die Entlüfterschraube des Fasses war nicht richtig justiert. Deshalb kam es zu einer kleinen Bierdusche. Am Ende gab es trotzdem Freimaßen für die durstende und feierwütige Menge.


Bilderstrecke zum Thema

Warm-Up für den Berg: Erlanger glühen beim "Kastenlaufen" vor

Zum traditionellen Kastenlaufen haben sich am Donnerstag vor dem offiziellen Berg-Anstich wieder hunderte Feierwütige im Wiesengrund getroffen. Bei sonnigen Temperaturen leerten die Jungs und Mädels in Tracht zahlreiche Kästen Bier. Auch Stereoanlage und andere Party-Utensilien wurden im Bollerwagen angekarrt.


Bilderstrecke zum Thema

Anstich und tiefe Tunnel: Der Henninger Keller in Erlangen

Vor dem Henninger Keller findet seit Jahren die Bierprobe der Bergkirchweih in Erlangen statt. Beim Anstich wird das Fest offiziell eröffnet. Doch der Keller hat noch mehr zu bieten.


 

weitere Meldungen aus dem Ressort: der-berg-ruft.de

Auf Facebook teilen

Auf Google+ teilen

Facebook Gefällt mir

Artikel twittern