50 Strafanzeigen an einem Bergkirchweih-Tag

Polizei hatte am Samstag in Erlangen viel zu tun - 11.06.2017 17:54 Uhr

Allein am Samstag mussten die Beamten in 24 Stunden knapp 50 Strafanzeigen aufnehmen. Neben 16 Körperverletzungen wurden unter anderem drei Widerstände und sechs Trunkenheiten im Verkehr bekannte. Allein am Festgelände selbst kam es am Samstag zu zehn Körperverletzungsdelikten.

So warf ein mit 2,24 Promille deutlich angetrunkener Bergbesucher eine Tüte mit einem Brotzeitmesser rücklings in die Menschenmenge auf einen Bierkeller. Das gefährliche Wurfgeschoss traf dabei eine junge Frau im Gesicht, die in der Nähe des Auges eine Schnittverletzung erlitt, die durch das BRK versorgt wurde.

Kurze Zeit später kam ein französischer Bergbesucher mit einem Kellner im Bereich der Bierkeller wegen eines Bierkruges in Streit. Der hinzugerufene Sicherheitsdienst des Kellers konnte die Situation vor Ort nicht lösen, so dass Beamte der Bergwache hinzugerufen wurden. Noch vor Eintreffen der Polizeibeamten schlug der Bergbesucher einen Sicherheitsmitarbeiter. Auch gegenüber den Beamten zeigte sich der Mann aggressiv und trat gegen einen Beamten. Dabei wurden zwei Beamte leicht verletzt; nach seiner Ausnüchterung und Zahlung einer Geldstrafe wurde der Mann aus dem Gewahrsam entlassen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

weitere Meldungen aus dem Ressort: der-berg-ruft.de

Auf Facebook teilen

Auf Google+ teilen

Facebook Gefällt mir

Artikel twittern